Verkehrsunfall

Einsatzort Details

B 51 / Tawern
Datum 15.04.2016
Alarmierungszeit 21:55 Uhr
Einsatzbeginn: 21:55 Uhr
Einsatzende 23:15 Uhr
Alarmierungsart Sirene
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Tawern
Freiwillige Feuerwehr Stadt Konz
Freiwillige Feuerwehr Könen
FEZ Konz
Wehrleiter
DRK Rettungsdienst
Polizei
Abschleppunternehmen
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Auf der B 51 in Höhe der Ortslage Tawern hat es am Freitagabend einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Die Strecke war bis in die späten Abendstunden gesperrt. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt.

Kurz vor 22 Uhr am Freitagabend befuhr ein 22-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Konz die Bundestraße 51 von Konz-Könen in Richtung Tawern. Laut Polizeiinspektion Saarburg kam der Fahrer zwischen den beiden Ortseinfahrten Tawern von der Straße ab, fuhr über den rechten Randstreifen, krachte gegen einen Baum und überschlug sich. Der Mann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus seinem Wrack befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Trier gebracht.

Die Bundesstraße war für die Bergungs – und Rettungsarbeiten für ca. 1,5 Stunden an der Unfallstelle voll gesperrt, der Verkehr wurde ab dem „Griesborner Loch“. über Tawern umgeleitet.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Konz, Könen und Tawern mit 43 Einsatzkräften, die Polizei aus Saarburg, das Deutsche Rote Kreuz sowie der Notarzt der Berufsfeuerwehr Trier.

Quelle: www.saar-mosel-news.de

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder